Sonntag, 19. August 2012

Oh du schönes Edinburgh!


 Hallo Ihr Lieben,

auf diesen Post freue ich mich schon sehr lange, ich habe ihn nur immer ein wenig vor mir hergeschoben, weil mir die Zeit fehlte die ganzen Bilder zu bearbeiten. Heute möchte ich für euch mein Urlaubsalbum öffnen. Vor ziemlich genau einem Jahr war ich für ein paar Tage in der schottischen Hauptstadt Edinburgh und diese Stadt hat mich wirklich sofort in ihren Bann gezogen. Alles ist so mystisch, so verwinkelt, so geheimnissvoll, so mittelalterlich und grün. Der Höhepunkt der Reise: Eine Tour duch die Highlands mit all Ihren Glens und Lochs. Einfach traumhaft!! In einem meiner ersten Posts habe ich bereits über Hetties Tearoom berichtet, einem zuckersüßen Kafee, dass ich auf der Tour unbedingt fotografieren musste. Hier könnt ihr es noch einmal nachlesen. Das Bild von Hetties findet ihr aber auch in der Sammlung meiner liebsten Bilder und schönsten Orte der Schottland-Tour. Hier werde ich mich irgendwann– genau wie Joanne K.Rowling -  für ein Paar Monate absetzen, um teeschlürfenderweise ein Kinderbuch zu schreiben, dann werde ich ganz in Kate-Middleton-Manier jeden Tag bei LK Bennett die schönsten Pumps anprobieren und mich bei Hetties mit Köstlichkeiten vollstopfen. Achjaaa, ein bisschen Träumen darf ja erlaubt sein...:-) Aber seht selbst, warum ich mein Herz an die Highlands verloren habe....


 
 Dieses Hochzeitskleid habe ich in einem Schaufenster entdeckt und musste es direkt festhalten. So ähnlich stelle ich mir nämlich mein Kleid auch irgendwann einmal vor.

 

 Blick über Edinburgh

 Kleine Verschnaufpause im Pub

 Edinburgh Castle

 Victoria Street




 
"The Elephant House" - Das legendäre Café, in dem Joanne K.Rowling Harry Potter erschuf 



 Loch Ness

Hetties Tearoom – das süßeste aller Cafés

 Die wunderschönen schottischen Highlands




Alles Liebe,
Jenniken

Kommentare:

  1. Ohhh. wie schön. Wenns nicht so teuer wäre, würde ich dort gerne für 3 Monate einen Sprachkurs besuchen... aber Bournemouth ist doch deutlich günstiger (und vll. auch ganz schön. :) ).

    Aber die Bilder sehen wirklich klasse aus. Auch die Bearbeitung ist sehr schön. Alles ein bisschen.. mystisch eben. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hay Wow sehr schöne Bilder aber ich habe eine frage wie machst du die bunten (gestreiften) Klebeband streifen auf deinen Bildern?

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sehr lieb von euch, vielen Dank. Ich kann euch eine Reise nach Edinburgh nur ans Herz lesen, aber Bournemouth soll auch sehr hübch sein Nici, ich wollte da auch mal einen PR-Kurs belegen. @ Nastaja, die Vorlage zu den Stripes hab ich aus dem Internet (z.B. hier http://www.creaturecomfortsblog.com/home/2010/7/20/color-crush-mint-and-mocha-free-washi-tape-download.html). Die musst du dann erstmal mit einem entsprechenden Bildbearbeitungsprogramm freistellen. Bearbeitet habe ich das Bild dann mit Pixlr (www.pixlr.com), in dem ich einfach eine zweite Ebene auf das Foto gesetzt habe. Anleitungen dazu findet man auch ganz gut im Internet, z.B. hier (http://was-eigenes.blogspot.de/2011/11/wie-man-diese-masking-tape-oder-washi.html) Ich hoffe, ich konnte dir helfen, LG Jenniken

    AntwortenLöschen
  4. Du hast einen echt schönen Blog und tolle Bilder. :)
    Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbei schauen,mache grade auch zu meinem Jubiläum ein Gewinnspiel mit einem Gewinn im Wert von 50 Euro..http://kimheartit.blogspot.de/
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kim, vielen Dank für dein Kompliment. ich habe mir deinen Blog angeschaut und finde ihn auch super. Bin direkt Mitglied geworden ;-) Würde mich sehr freuen, wenn du mir auch folgst, ds du ja jetzt die magische 100 geknackt heißt, weißt du ja, wie sehr man sich über jeden Leser freut und über jeden, der einem so nettes Feedback auf den eignen Blog gibt wie du. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen