Sonntag, 22. Juli 2012

"The Book"



Ausgelesen...In dieser Sekunde habe ich 600 Seiten fertig gelesen – und das an nur einem einzigen Wochenende. Für mich ist das nahezu rekorverdächtig. Manchmal lese ich an einem Buch Monate, manchmal lese ich es nicht einmal zu Ende und das letzte Buch, das ich so verschlungen habe war "Kate und William – die Lovestory" knapp hinter "Die Tribute von Panem". Jetzt habe ich ausgerechnet DIESES Buch an zwei Tagen geschafft mit wenig Schlag, viel Schmunzeln und ein wenig Schamesröte im Gesicht. Denn Dieses Buch wird in Amerika zurecht "The Book" oder "Mommy Porn" genannt. "Shades of Grey" ist der Sensations-Bestseller-Erfolg des Jahres. Der Erotikroman, über den alle Welt spricht, den sich jede Frau aber nur heimlich kauft, hat auch in Deutschland eingeschlagen wie eine Bombe. Ich frage mich, warum gerade dieser eine Roman über Dominanz, Verlangen und heimliche Vorlieben die Frauen – mich eingeschlossen – so fesselt (na, ob das in diesem Zusammenhang das richtige Wort ist:-)  

Zugegeben es ist an einigen Stellen nah an der Geschmacksgrenze und wenn ich mit Begeisterung in meinem Freundeskreis eine Buchempfehlung ausspreche, gebrauche ich regelmäßig das Wort "Der kleine Schundroman", aber irgendwie hat mich diese verheißungsvolle Buch neugierig gemacht und letztlich waren es nicht die erotischen Szenen, die dieses Buch zu 70 Prozent dominieren, sondern mehr die Geschichte dahinter, die mich in ihren Bann gezogen hat. In mir steckt eben ein hoffnungsloser Romantiker uns so fieberte ich mit Anastasia Steele mit, ob sie es schafft Christian Grey tatsächlich zu bändigen, ob er es schafft sie tatsächlich zu lieben. Aber vor allem machten mich die 50 Facetten des Mr. Grey neugierig. Ich wollte unbedingt wissen, warum dieser Mann so ist, wie er ist. Keiner bringt diese Neugierde besser auf den Punkt als die blitzgescheite Anastasia selbst:


Es ist die"tiefe, brennde Sehnsucht, diesen außegewöhnlichen Mann besser kennen zu lernen, seine Traurigkeit
besser zu verstehen."  (Shades of Grey, S.580)


Um die tiefen Abgründe seines Wesens vollends zu begreifen müssen sich zumindest die Frauen hierzulande noch ein bisschen gedulden, denn Teil 2 und 3 der Trilogie, kommen bei amazon erst im September und Oktober auf den Markt. So lange werde ich darüber philosophieren, wer die beiden Hauptrollen in der geplanten "Shades of Grey"-Verfilmung übernehmen sollten. Mich wundert es nicht, dass sich die Hollywoodstars bereits für diese aufregenden Rollen empfehlen und Fans in Foren eifrig über die Idealbesetzung disktutieren. Hier ist meine Idealbesetzung mit jeweils zwei Favoriten.

                                                       Christian Grey

Sam Page via Weheartit
Ryan Gosling via Weheartit


                                                       Anastasia Steele

Alexis Bledel via Weheartit

Felicity Jones via Weheartit

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr das Buch auch gelesen? Mich würde wirklich interessieren, wie es euch gefallen hat und wen ihr euch als Christian und Ana vorstellen könntet?



Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag,
Alles Liebe,
Jenniken

Kommentare:

  1. ahhhh super!
    Wir ticken gleich! Hab euch auf meiner privaten fb Seite berichtet! Ich habe auch nur 3 Tage gebraucht! Band 2 und 3 sind schon vorbestellt...aber ob es eine Verfilmung gibt??? Ich weiss nicht!?

    Ryan und Felicity fänd ich perfekt!

    Ich fand allerdings den Hype um das Buch etwas übertippen...:-)

    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  2. ich lese das buch gerade und bin bei der hälfte.
    wenn ich nach meinen vorstellungen des Mr grey gehe, wäre der erste den du gepostet hat perfekt gg

    ich finde das buch genial und es zieht einen echt in den bann! muß mich zusammenreißen es nicht ganz zu verschlingen, immerhin kommen die beiden nächsten bände erst :D

    aber auf die verfilmung bin ich definitiv gespannt!

    AntwortenLöschen